Wandergruppe

Wandergruppe "Aemme"

Die Wandergruppe „Aemme“ ist eine bunte Schar unternehmungslustiger Frauen und Männer, die sich gerne in der Natur aufhalten und sich in den vier Jahreszeiten durch Wandern fit halten wollen. Jeden Monat  treffen wir uns einmal zu einer gemütlichen Wanderung. Mal ist es in der engeren Heimat, mal geht es etwas weiter weg. Die meist einfachen Wanderungen dauern zirka zweieinhalb bis drei Stunden. Dabei entdecken wir immer wieder Neues, Interessantes in der freien Natur, manchmal machen wir auch einen Halt für eine kurze Besichtigung.

Wir freuen uns auf viele «gwundrige» und aufgestellte Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf unseren Wanderungen und heissen alle sehr herzlich willkommen.

Die Wanderleiter/Organisatoren
Marianne Süess und Samuel Bürki

Bei Fragen und für Auskünfte sind wir unter der Nummer 034 423 09 65 erreichbar. 

 

 

Rückblick zur Wanderung vom 9. Juli 2022, Twann – Rebenweg – La Neuveville

Um halb neun fuhr die Wandergruppe «Aemme» von Burgdorf über Soloturn-Biel nach Twann. Auf der Terrasse des Hotel Bären gab’s eine feine Tasse Café und dann ging’s los. Wir spazierten durchs alte Dorf Twann, sahen viele alte, mit Blumen geschmückte Häuser und stiegen dann zum Rebenweg hoch. Schon hatten wir einen ersten wunderbaren Ausblick auf Bielersee, Petersinsel, Mittelland, Voralpen- und Alpenkette. Mit schönstem Sonnenwetter und einer schwachen Brise im Rücken wanderten wir nun durch die gepflegten Rebberge, vollbehangen mit noch grünen Trauben. Gegen Mittag kamen wir zur berühmten «Hochzeitskirche» von Ligerz. Im Schatten der Platanen entlang der Kirche verzehrten wir unser Picnic, immer mit Blick auf See und Alpen. Gut gelaunt wanderten wir in den Reben, den schönen Steinmauern entlang, mal abwärts, dann aufwärts zum Wald, wo wir im Schatten der Bäume zügig vorankamen. Ab und zu sahen wir durch eine Waldlichtung wieder auf die schöne Landschaft. Zum Abschluss der Wanderung spazierten wir durch die gepflegte Altstadt von La Neuveville und erfrischten uns in einem Strassenrestaurant, bevor uns die Bahn über Neuchâtel – Bern zurück nach Burgdorf führte. Alle waren sich einig: das war eine ganz tolle Wanderung. 

Samuel Bürki