Massnahmen, welche Bischof Felix Gmür aufgrund der aktuellen Situation beschlossen hat:

26. März 2020 FAQ und Präzisierungen zur bisher erfolgten Kommunikation des Bistums Basel
18. März 2020 Aufruf der Bischofskonferenz
17. März 2020  Verschärfte Massnahmen der Diözese Basel
13. März 2020 Brief des Bistums vom 13.3. 2020 PDF  (189.3 kB)
28 Mai 2020 Lockerungen ab 28. Mai 2020

Homepage des Bistum Basels (Prävention Coronavirus)

 

 

Burgdorf, 16. März 2020

 

Corona-Virus – Massnahmen für den Religionsunterricht und für weitere kirchliche

Anlässe und Feiern

Information an die Eltern und Schüler*innen

 

Corona-Update –
Weder Gottesdienste noch ausserschulischer Religionsunterricht
Stand 30. April 2020

In Abstimmung mit den Vorgaben von Bund, Kanton und Bistum gelten in Pfarreien, Kirchgemeinden und Missionen der Katholischen Kirche weiterhin einschränkende Corona-Regeln. Lockerungen der Massnahmen erfolgen schrittweise unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensvorgaben.

• Der Bundesrat hat am 29. April entschieden, das Versammlungsverbot
aufrechtzuerhalten: Damit dürfen weiterhin keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden. Sämtliche kirchlichen Versammlungen und Veranstaltungen bleiben abgesagt.

• Mit der Öffnung der Schulen ist ab 11. Mai nur der schulische Religionsunterricht wieder erlaubt. Doch es findet kein ausserschulischer kirchlicher Religionsunterricht statt, auch Firm- oder Erstkommunions-Vorbereitungen bleiben abgesagt. Diese Bereiche gelten als religiöse Versammlungen und unterliegen dem Versammlungsverbot.

• Für die geplanten Lockerungen des Versammlungsverbotes frühestens ab dem 8. Juni benötigt es eine gute Planung. Nötig ist etwa die Vorbereitung des Schutzkonzeptes für Gottesdienste zu beachten, die der Bischof am 30. April veröffentlicht hat.

• Beerdigungen können im Familienkreis durchgeführt werden - bisherige Limitierungen entfallen. Grosse Begräbnisse in einem Freundes-/Quartierkreis bleiben unzulässig. Die bischöflichen Richtlinien empfehlen dringend eine Feier im Freien (am Grab).

• Voraussichtlich am 27./28. Mai werden die Regelungen für die Kirchen weiter angepasst.