Lichtdurchflutet steh ich da
mit offener Tür
ich, die kleine Kirche auf dem Hügel über der Stadt

Meine Glocken rufen und locken
sie rufen die Lebenden
sie beweinen die Toten

sie tragen, vereint mit Maria
Psalmen der Menschen himmelwärts: ora pro nobis

die Bitte um Gerechtigkeit
den Wunsch nach Zuneigung
den Fluch über Krieg und Elend

Im Raum der Stille brennen Kerzen
brennt die Sehnsucht nach Liebe und Leben

ave Maria, ave Eva, höre ich flüstern
sei gegrüsst, Mensch, antworte ich

Menschen gehen vorbei
Menschen kehren ein

sie staunen über Geburten
sie gedenken ihrer Toten

sie laden Sorgen ab
sie singen, hörbar, wortlos

Ich bin da
ich, die kleine Kirche auf dem Hügel über der Stadt

für dich und für dich und auch für dich

ich warte, zeitlos, uhrlos, mit offener Tür
lichtdurchflutet

Wenn du mich suchst
wenn du nach dir suchst
wenn du nach Wundern suchst

steig herauf auf den Gsteig
ein Stück himmelwärts

hier ist Raum für deinen Traum
ich suche mit dir

kirche abendstimmung

 


Text von Markus Buenzli-Buob (nach einer Idee von Silja Walter), geschrieben zur Wiedereröffnung der Kirche am 23. November 2014 nach der 3. Etappe der Innenrenovation

Foto: Roland Spring